Klicken zum Navigieren

Heute

Studententag mit Mash me Up
1 Floor: Mit King Katz
2 Floor: Tischkicker Tag- freies Training
Live: Mash me Up mit King Katz
TwitterFacebookGoogle+

Kopf’Werk”Stadt ist das erste sächsische Musikformat seiner Art, in drei Städten findet es statt, Görlitz, Leipzig und Dresden. Geleitet durch einen KOPF, geht es in der STADT, quasi ganz frisch ans WERK. Live Gespieltes der Gäste aus ganz Deutschland trifft auf Gespräche und Philosophieren über den Sinn oder Unsinn dahinter und vor allem eins – Spielfreude. Die wird auch gemeinsam mit dem Publikum ausgelebt und zwar in kleinen, feinen Spielideen. Rany, der Dresdner Musiker – Moderator des Couchgeklimper führt durch die Nacht und einen Abend der macht was dein Fernseher nicht kann.

Johannes Meißner ist ein Phänomen – und eine unfassbare neue Stimme, die direkt aus der Zeitlosigkeit in die Zukunft reist. Der junge Berliner singt vom „Boxhagener Platz“, stellt fest: „Regenbogenmalmaschinen, werden nicht mehr gebraucht!“ und fordert „Matchbox Männeken“ auf zu singen, denn „in jedem Ton sind Visionen und Vielleichtigkeiten drin.“ Der Songschreiber Johannes Meißner bringt seine Gedanken zu Papier, um sie dann als Sänger mit seiner Band auf unverwechselbare Art und Weise zum Leben zu erwecken. Deutsche Sprache, Kontrabass, Schlagzeug, Klavier und Synthie bewegen sich irgendwo zwischen Sigur Rós und Clueso und lösen schon mit dem ersten Ton das Ticket zur Frage: „Fantasiereisen wir?“
Bereits mit sechs Jahren nimmt Johannes Klavierstunden. Mit achtzehn gründet er seine erste Berliner Band „m.o.n.k.“ (Musiker ohne nötige Kompetenzen). Musik, Texte und Arrangements kommen schon damals vorrangig aus seiner Feder. Der Weg ist klar: Musik soll sein Handwerk werden. An der Hochschule für Musik und Theater in Rostock kam dann die Erfüllung des Traums – das Musikstudium. Endlich den Leuten die offenen Fragen stellen, die sie wohl beantworten können.