Klicken zum Navigieren

Heute

Studententag
2 Floor: Tischkicker Tag- freies Training
TwitterFacebookGoogle+
IMG_7097

Depeche Mode sind zurück. 2017 präsentieren die britischen Synth-Rock-Legenden ihr mit Spannung erwartetes neues Album. »Spirit« heißt die mittlerweile 14. Platte des Trios, der Nachfolger zu »Delta Machine« aus dem Jahr 2013.

Bereits die erste Singleauskopplung »Where’s The Revolution« zeigt: Depeche Mode bleiben sich musikalisch treu. Und so ist der Sound auf »Spirit« eine gewohnte Symbiose aus Synthie-Pop und Rock, Alternative und Elektro. Gitarre und Schlagzeug treffen auf Synthesizer und elektronische Klanglandschaften.

Inhaltlich sind Depeche Mode 2017 allerdings so gesellschaftspolitisch wie schon lange nicht mehr und damit völlig up to date, zum Beispiel wenn Dave Gahan seine Hörer nach der ausbleibenden Revolution fragt.

Insgesamt zwölf neue Songs haben Gahan, Martin Gore und Andrew Fletcher für »Spirit« aufgenommen, und zwar zum ersten Mal in ihrer Karriere zusammen mit Starproduzent und Simian-Mobile-Disco-Gründer James Ford, der in der Vergangenheit schon mit Künstlern wie Florence & The Machine, Arctic Monkeys, Foals und Klaxons arbeitete.

Neben der Standard-CD und einer 180-g-Doppel-LP-Version gibt es »Spirit« auch als Doppel-CD. Zusätzlich zum Album wartet hier eine Bonus-Disc mit fünf verschiedenen Mixen neuer Songs und ein 28-seitiges Booklet mit Fotos etc.

Hochaktuell und unverwechselbar Depeche Mode: »Spirit« heißt der großartige neue Longplayer der Briten. Ein Kandidat für das Album des Jahres?